Vita

 

1994 geboren in Füssen

 2012 – 2015 Staatliche Berufsfachschule für Glas und Schmuck Kaufbeuren - Neugablonz

 Sept. 2014 Praktikum bei Ramona Maria Nix, Meisterin der Glasveredelung; Köln

 Juli 2015 Gesellenbrief Glas- und Porzellanmalerei

 seit 2015 freischaffende Glaskünstlerin

 seit 2018 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Schwaben-Süd e.V.

 

lebt und arbeitet in Pfronten

 

Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen

 

2021

 „Erinnern – Wachen – Erleben“, mit Haymo Aletsee, Synagoge Vöhl, Vöhl

 „Artist in Residence“, Kulturkollektiv Goetheschule, Lauscha

 

2020

 „Kunst und Bier“, mit Haymo Aletsee, Symposium, Kloster Andechs, Andechs

 “In 80 Tagen um die Welt“, Waldmuseum, Zwiesel

 

2019

 „Kunst im Rathaus“, Rathaus, Pfronten

 „Glasplastik und Garten“, Galerie an der Örtze (Außenbereich), Munster

 „Glas 2019 – 7. Immenhäuser Glaspreis“, Glasmuseum Immenhausen, Immenhausen

 „Sonderschau - Ein Raum – ein Künstler“, mit Haymo Aletsee, Museum Füssen, Füssen

 

2018

Eindrücke“, mit Raphael und Haymo Aletsee, Eiskeller, Pfronten

 "Aktuelle Kunst im Museum", Museum Füssen, Füssen

 

2017

"Werden, Sein, Vergehen", mit Raphael und Haymo Aletsee, Hotel Fischer am See, Heiterwang

Kult – Kunst“, Mittelschwäbischen Heimatmuseum, Krumbach

 

 

Sammlungen:

Studioglas-Sammlung, Museum Immenhausen

 

Auszeichnungen/Preise:

Glass – Art – Competition“, 3. Platz für mein Werk “Lebensfunke“, Düsseldorf (2018)

 

Residenzen/Symposien

 „Artist in Residence“, Kulturkollektiv Goetheschule, Lauscha (2021)

 „Kunst und Bier“, mit Haymo Aletsee, Symposium, Kloster Andechs, Andechs (2020)

 

Arbeiten im öffentlichen Raum:

 „Erinnern – Wachen – Erleben“, mit Haymo Aletsee, Synagoge Vöhl, Vöhl (2021)

 „Kunst und Bier“, mit Haymo Aletsee, Symposium, Kloster Andechs, Andechs (2020)

 

 

 

 

 

In meinen Arbeiten spielt die menschliche Figur, Formen aus der Natur und Mystik eine wichtige Rolle. Die Werke tragen stets eine Botschaft, in sich, mal offensichtlich erkennbar, mal tief im Glas verborgen.
Das Hauptaugenmerk meiner derzeitigen Arbeiten liegt auf politischen Themen. So sind die entstehenden Werke Ausdruck einer tiefen Auseinandersetzung mit sozial - und umweltpolitischen Ereignissen.
An der Arbeit mit Glas fasziniert mich insbesondere die Transparenz des Werkstoffes, und die Möglichkeit, damit in den einzelnen Skulpturen Spannungsverhältnisse zwischen Licht und Farbe zu erzeugen.