Ausstellungen

 

 

 

13.09.19 – 07.01.19                           Kunst im Rathaus 2019 Pfronten

 

 

 

17.08.19 – 08.09.19                           Glasplastik und Garten Munster

 

 

 

11.05.19 – 12.10.19                           Glasmuseum Immenhausen (GLAS 2019)

 

 

 

05.04.19 – 12.05.19                          „Aktuelle Kunst im Museum“ Füssen / Gemeinschaftsprojekt

 

 

 

22.10.18 – 26.10.18                           Glass – Art – Competition, 3. Platz für mein Werk “Lebensfunke“

 

 

 

14.09.18 – 21.09.18                           Ausstellung zum Thema Eindrücke im Eiskeller Pfronten

 

 

 

01.07.18 – 30.09.18                           KunstSommer in Rieden am Forggensee, zwei Straßen – viele Künstler

 

 

 

14.04.18 – 13.05.18                          "Aktuelle Kunst im Museum" Füssen

 

 

 

19.08.2017 Vernissage                      "Werden, Sein, Vergehen" im Hotel Fischer am See

 

 

 

06.04.17 – 07.05.17                            im Mittelschwäbischen Heimatmuseum Krumbach

 

 

 

 

 

Werdegang

 

 

1994                                                 geboren in Füssen

 

 

 

2012 – 2015                                    Berufsfachschule für Glas und Schmuck Neugablonz

 

 

 

Sept. 2014                                       Praktikum bei Ramona Maria Nix, Meisterin der Glasveredelung; Köln

 

 

 

Juli 2015                                          Gesellenbrief Glas- und Porzellanmalerei

 

 

 

seit 2015                                          freischaffende Glaskünstlerin

 

 

 

seit 2018                                          Mitglied im Berufsverband Schwaben Süd

 

 

 


 Inspiriert durch die Eindrücke des Lebens erschaffe ich Skulpturen aus geschmolzenem Glas.

 

Seit Längerem beschäftige ich mich insbesondere mit politischen Themen. So habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, durch meine Skulpturen wichtige Aussagen zu vermitteln, welche zu einer neuen Betrachtung der aktuellen Weltlage führen soll.

 

Wie ich bereits feststellen durfte, führt dies oftmals zu offenen Diskussionen, die bei dem ein oder anderen zum Umdenken führen können.

 

Durch meine Skulpturen kann ich auch meine innersten Gefühle und Gedanken ausdrücken. Es ist immer wieder spannend, wie sich die Skulptur über Wochen verändert und entwickelt. Zuerst steht eine kleine Eingebung, welche weiter entwickelt wird, bis daraus eine Glasskulpturen werden kann.

 

 

 

So musste ich schnell lernen, dass beim Umgang mit Glas viel Geduld erforderlich ist. Ich musste viel ausprobieren und lernen, bis meine Skulpturen zu dem wurden, was sie heute sind. Glücklicherweise standen mir, während meines Entwicklungsprozesses, immer wieder bekannte Glaskünstler unterstützend zur Seite.

 

 

 

Mich fasziniert Glas, da es so vielseitig einsetzbar ist. Durch diesen Werkstoff lernt man bei jedem Arbeitsschritt auf Genauigkeit zu achten, um schließlich ein optimales Ergebnis erreichen zu können.