+++ News +++

Seit längerer Zeit begleitet mich das Gefühl, noch nicht am Ende meiner “Reise” angekommen zu sein. Also überlegte ich mir, wie ich wie ich dieser inneren Unruhe beikommen könnte. Ich entschied mich dazu, eine weitere Ausbildung zu beginnen und bewarb mich, nach einiger Recherche, an der Glasfachschule in Zwiesel. Im Zuge dessen hatte ich sehr freundliche Gespräche mit den Lehrys und der Entschluss, an dieser Schule meine zweite Ausbildung zu beginnen, verfestigte sich immer mehr.

Nun kann ich mit Freude sagen, dass ich an der Glasfachschule in Zwiesel angenommen wurde und ab September ein neuer Lebensabschnitt für mich beginnt. 

 

Was bedeutet das nun für meine freiberufliche Tätigkeit als Glaskünstlerin? Das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genau beantworten. Ich weiß, dass ich weiterhin kreativ sein werde und bestimmt die ein oder andere Skulptur außerschulisch entstehen wird, aber sicher nicht mehr in dem Umfang, wie es mir bisher möglich war. 

 

Bis September stehe ich noch wie gewohnt zur Verfügung. Ab September bin ich zwar auch weiterhin unter meiner E-Mail und Telefonnummer zu erreichen, wie es dann jedoch mit der Annahme und Umsetzung von Aufträgen aussieht kann ich bisher noch nicht beurteilen, hoffe aber, die ein oder andere Arbeit verwirklichen zu können.

 

Jetzt heißt es für mich aber erst mal wieder Schulunterricht und ich freue mich sehr darauf.